Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Website surfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erfahren Sie mehr zum Thema Cookies und Datenschutz auf unserer Website unter "Datenschutz".

2017 11 esskastanie

Der Baum des Jahres 2018 -

1) Die Ess-Kastanie

Der botanische Blick richtet sich 2018 auf eine in Deutschland eher seltene Baumart: Die Ess-Kastanie. Wo sie wächst überrascht Castanea sativa jedoch mit kulinarischer wie praktischer Vielseitigkeit - und nicht zuletzt mit ihrer reizvollen Blütenpracht.
Die Ess-Kastanie – offiziell auch Edel-Kastanie genannt – bekam ihren deutschen Namen erst im 15. Jahrhundert. Er wurde damals vom lateinischen Baumnamen ‚castanea‘ entlehnt, den die Römer wiederum von den Griechen (‚kastana‘) übernommen hatten. Entstanden ist ihr Name aber sicherlich noch deutlich früher im antiken Kleinasien, vermutlich im damaligen Armenien, wo sie ‚kask‘ genannt wurde.

Weiterlesen ...

AufbruchEntsorgung von Wild und Wildteilen

Vieles ist uns geläufig und klar, manchmal steckt aber der Teufel im Detail, wenn es um die Entsorgung von Wild, Aufbrüchen, Zerwirkresten oder anderes geht.
Darf ich z.B. den Aufbruch oder die Knochen vom Zerwirken zuhause in meine Mülltonne stecken - oder doch lieber in die Biotonne? Wie schaut es aus mit krankheitsverdächtigem Wild?
Grundlagen sind hierzu verschiedene Gesetze, wie das Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz (TierNebG), Seuchenschutzgesetz, aber auch Abfallentsorgungsvorschriften der kommunalen Abfallentsorger (z.B. ist die Entsorgung in der Stadt Nürnberg von Fleisch nur über die Reststofftonne erlaubt (nicht über die Biotonne)).

Weiterlesen ...

brucellose milz LGLBrucellose beim Wildschwein

Aufgrund eines Nachweises von Brucellose bei einem Keiler im südlichen Landkreis Bayreuth sollte sich jeder Jäger nochmals mit dem Wichtigsten zu dieser auf den Menschen übertragbaren Zoonose vertraut machen. Es handelt sich dabei um eine von Bakterien hervorgerufene Erkrankung, die akute bis chronische Verläufe zeigt und oft Gelenke und Geschlechtsorgane betrifft.

Auffälligste Merkmale sind...

Weiterlesen ...

2017 bockschaedel

Alternativen zum Bleichen von Bockschädeln mit 30%-Wasserstoffperoxid

Bekanntlich hat eine Änderung im Chemikalienrecht dazu geführt, dass Jäger 30 %-iges Wasserstoffperoxid nicht mehr erwerben dürfen.

Doch was tun - wie bekommt man den Bockschädel trotzdem weiß!? - ES GIBT Alternativen...

Weiterlesen ...

erich staerker

Zum Tode von Waidkamerad und „Hundemann“ Erich Stärker

Am 14. April 2017 verstarb nach kurzer, schwerer Krankheit nur wenige Tage nach seinem 77. Geburtstag unser Waidkamerad Erich Stärker. Im Jahre 1959 ist er der Jägergesellschaft Brauner Hirsch e.V. Nürnberg beigetreten. Er war nicht nur leidenschaftlicher Jäger, er war auch ein begeisterter Führer von Deutsch-Kurzhaar. Deshalb blieb es nicht aus, dass er bis zuletzt sein umfangreiches Wissen in die Hundeausbildung des Vereines einbrachte. Zudem hatte er jahrelang den 1. Vorsitz des Fränkischer Verein Deutsch-Kurzhaar e.V. inne. Nach der Abgabe der Vorstandstätigkeit in diesem Jagdgebrauchshundeverein wurde er als dessen Ehrenvorsitzender ernannt.

Viele Waidkameradinnen und Waidkameraden begleiteten ihn auf dem Weg zu seiner letzten Ruhestätte auf dem Südfriedhof. Zum Abschluss ertönte von der Bläsergruppe das Signal „Jagd vorbei - Halali“.

Lieber Erich, der Braune Hirsch wird dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Andreas Herzog   1. Vorsitzender

2016 12jagdapp01Apps für die Jagd

Dem Technik-affinen Jäger wird heutzutage eine Vielzahl von Apps geboten, die die Jagd erleichtern. Nicht alles macht Sinn was angeboten wird. Wir stellen hier eine Auswahl an Apps vor, die man mal ausprobieren kann (ohne Spiele):

Weiterlesen ...

TOP